Kagyu Monlam Bodhgaya India

KAGYÜ MÖNLAM

Kayü Mönlam hat die folgende Herkunft. Das tibetische Wort Mon-lam kann als „Aspirationsweg“ übersetzt werden. Viele Aspirations– oder Wunschgebete werden während des Kagyü Mönlams rezitiert. Das Hauptgebet ist bekannt als „König der Wunschgebete“ oder „Samantabhadra Wunschgebet“. Es ist Teil einer großen Sammlung der Lehren des Buddha, die im Kanjur aufbewahrt werden.

Seit 1996 findet das Kagyü Mönlam in Bodhgaya statt, im indischen Bundesstaat Bihar. Bodhgaya ist der Ort, an dem der Buddha Erleuchtung erlangt hat. Somit ist es der Hauptwallfahrtsort für Buddhisten aller Traditionen.

Thaye Dorje, Seine Heiligkeit der 17. Gyalwa Karmapa, leitet seit 1996 die Wunschgebete, begleitet von anderen buddhistischen Lamas. Wenn diese Gebete in Gegenwart solch großer Bodhisattvas auch nur einmal rezitiert werden, wird dies als effektiver, lohnender und wertvoller angesehen, als wenn sie millionenfach alleine rezitiert werden würden.

Die Kostbarkeit, sich dem Kagyü Mönlam anzuschließen

Im tibetischen Buddhismus gelten vier Orte als die wichtigsten Wallfahrtsorte, die jeder Dharma-Praktizierende mindestens einmal im Leben besuchen sollte. Der Tempel von Maha Bodhi, in dem Buddha Shakyamuni (der historische Buddha unserer Zeit) die Erleuchtung erreichte, ist unter ihnen aufgeführt.

Der erste Tempelkomplex von Maha Bodhi wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. von Kaiser Ashoka erbaut. Es ist seit Jahrhunderten ein Wallfahrtsort, an dem so bedeutende buddhistische Meister wie Nagarjuna und Asanga sowie viele andere Pilger aus ganz Asien hierher kamen, um Aspirationsgebete zu rezitieren.

Buddha selbst lehrte, dass das Rezitieren von Aspirationsgebeten an einem bestimmten Ort wie Bodhgaya in einer glückverheißenden Zeit das angesammelte Verdienst tausendfach multipliziert. Außerdem teilt die gesamte Gruppe das Verdienst, das jeder Praktizierende erlangt.

Vorteile von Aspirationsgebeten im Kagyü Mönlam

Nagarjuna, der berühmte buddhistische Meister aus Indien, sagte einmal: Wenn wir zusammen mit einem hochrangigen Bodhisattva Aspirationsgebete sprechen, ist das Ergebnis so kraftvoll, dass es Naturkatastrophen abwenden und böses Karma jeglicher Art beseitigen kann.

Deshalb versammeln sich jedes Jahr Praktizierende aus aller Welt unter dem majestätischen Bodhi-Baum, dem direkten Nachkommen desjenigen, unter dem Buddha Shakyamuni selbst saß. Während des Kagyü Mönlam schließen wir uns in Gegenwart von Karmapa, hohen Lamas der Kagyü-Linie und der klösterlichen Sangha unseren Bestrebungen an und widmen den Verdienst zum Wohle aller fühlenden Wesen.

Mindestens einmal im Leben an einem so verheißungsvollen Ereignis wie dem Kagyü Mönlam teilzunehmen, ist eine seltene und kostbare Gelegenheit. Die Kombination mit einer Pilgerreise zu einem der vier wichtigsten heiligen buddhistischen Orte macht es noch spezieller.

WIR HALTEN EUCH AUF DEM LAUFENDEN

Der Kagyü Monlam findet jährlich im Dezember statt. Zu diesem Anlass  organisieren wir die Reise nach Bodhgaya, gemeinsam mit unseren indischen Partnern. Du kannst hier bequem das Guru Yoga-Retreat in Sharminub unter der Leitung von Jigme Rinpoche und einer Pilgerreise zu anderen heiligen buddhistischen Stätten kombinieren – oder einzeln buchen.

Wenn Du weitere Informationen über den diesjährigen Kagyu Monlam erhalten möchtest, melde Dich einfach unten für unseren Newsletter an. Wir halten Dich über die neusten Informationen immer auf dem Laufenden.